Martina Ruch an der Europameisterschaft mit dabei!

Foto by Rémy Steinegger; Copyright by swiss orienteering 2016
Foto by Rémy Steinegger; Copyright by swiss orienteering 2016

Martina Ruch konnte sich für die EOC 2016 in Jesenik (Tschechien) selektionieren. 

 

Die EOC ist bereits in vollem Gange, Martina konnte bei ihrer ersten internationalen Meisterschaft in der Sprintdistanz am Sonntag den sehr guten 23. Rang erreichen. Dabei verlor sie auf die erstplatzierte Judith Wyder weniger als 2 Minuten.

 

Inzwischen konnte sie sich auch für den Final der Langdistanz qualifizieren.  Nach der geschafften Quali zeigte sich Martina gegenüber swissorienteering erleichtert: "Ziel erreicht, aber es benötigte Nerven."

 

Bereits morgen Dienstag geht es weiter mit dem Final der Langdistanz, unter eoc2016.cz könnt ihr das Rennen live mitverfolgen und Martina geistig unterstützen!

 

Martina war bereits für die Weltcupläufe in Wroclaw (Polen) Ende April als Ersatzläuferin selektioniert, kam jedoch zu keinem Einsatz.

 

Martina und Remo Ruch zeigten zuvor am 3 Days of Belgium ( 3-Tage OL in Belgien) starke Leistungen. Dabei konnte Remo bei den HE und Martina bei den DE den 1. Rang overall erreichen. Besonders wertvoll ist Martinas 2. und Remos 3. Rang am zweiten Tag, da dieser Lauf ein World Ranking Event war.

 

 

Die OLG Skandia gratuliert Martina herzlich und freut sich mit ihr über ihre Erfolge!

Aktuell

Ausschreibung Skandia Nacht OL und 50. Emmentaler OL

Die OLG Skandia führt am 20.Oktober den Skandia Nacht OL und am 21. Oktober den 50. Emmentaler OL im Eggiwil durch. Alle Informationen dazu findet ihr auf der Ausschreibung.

Skandiablatt

Neu findet ihr das Skandiablatt auch in digitaler Form auf unserer Homepage:

Über uns/Skandiablatt

Agenda